Daniel Pieper

 „Antworten auf Fragen zur aktuellen Entwicklung lauten immer Digitalisierung. Egal auf welche Frage.“ 

go-digital Förderung

go-digital ist ein staatliches Förderprogramm des BMWi. Gefördert werden Digitalisierungsmaßnahmen von Kleinunternehmen und Mittelstand. Second Elements ist ein vom BMWi autorisiertes Partner- und Beratungsunternehmen für die go-digital Förderung. Wir beraten Sie umfassend zu den förderfähigen Projekten, stellen gemeinsam mit Ihnen den go-digital Antrag und setzen für Sie und mit Ihnen die geplanten Digital Marketing Maßnahmen zur Steigerung Ihres digitalen Unternehmenserfolgs um.

 

Bis zu 50 % Förderung vom Staat erhalten

Förderfähige Projekte werden durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit 50% des Gesamtbetrags bis zu einer maximalen Höhe von 16.500€ unterstützt. Gerne helfen wir Ihnen dabei die volle Fördersumme für Ihr Projekt zu erhalten und mit individuellen Lösungen das volle Potenzial für Ihren digitalen Vertrieb und Ihr Online-Marketing zu realisieren.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Voraussetzungen für die go-digital Förderung auf einen Blick

Das BMWi hat klare Kriterien für die Förderbarkeit eines Unternehmens im go-digital Programm aufgestellt. Neben einer Förderfähigkeit nach der De-minimis-Verordnung, sind dies folgende:

< 100 Mitarbeiter

Die go-digital Förderung kann nur für Kleinunternehmen und den Mittelstand mit weniger als 100 Mitarbeitern beantragt werden.

 

max. 20 Mio. Umsatz

Der Vorjahresumsatz Ihres klein- oder mittelständischen Unternehmens darf maximal 20 Mio. Euro betragen, um die go-digital Förderung zu erhalten.

Sitz in Deutschland

Der Sitz Ihrer Betriebsstätte oder Niederlassung muss in Deutschland sein.

 

 

Start Ups

Start Ups können gefördert werden, wenn bereits ein gewinnbringender Geschäftsbetrieb mit ausreichend Umsätzen erkennbar ist.

Ab nach oben mit Second Elements

Second Elements steht für Exzellenz und Kundennähe. Wir analysieren Ihr Potential und zeigen Ihnen Maßnahmen auf, um auf den Marktplätzen ganz oben mitzuspielen, um für Ihr Unternehmen neue digitale Märkte zu erschließen!

In wenigen Schritten zur Förderung

Anruf/E-Mail

Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch mit unseren go-digital Experten oder rufen Sie uns spontan an.

Prüfen der Fördermöglichkeiten

In einem ersten Gespräch ermitteln wir gemeinsam, welchen digitalen Markt sie erschließen möchten, welche Digital Marketing Maßnahmen dafür in Frage kommen und ob das Projekt durch go-digital gefördert wird.

Digital Marketing Konzept Erstellung

Unter Berücksichtigung Ihrer Vorstellungen und Ziele ermitteln wir die Digitalen Marketing-Potenziale Ihres Unternehmens und entwickeln ein individuelles Realisierungskonzept für das gewünschte Projekt.

Antragstellung

Das Realisierungskonzept wird zusammen mit den Formalitäten von uns für die go-digital Förderung eingereicht. Die Förderbewilligung können wir innerhalb von 8 Wochen erwarten.

Umsetzung

Sobald die Bewilligung der Förderung eingegangen ist, realisieren wir das vorab vereinbarte Digital Marketing Konzept und bringen Ihr Unternehmen einen entscheidenden Schritt weiter auf dem Weg zum digitalen Erfolg.

Projektende

Die geförderten Maßnahmen müssen nach maximal 6 Monaten abgeschlossen sein. Natürlich lassen wir Sie nach dem Projektende aber nicht im Stich, sondern unterstützen Sie bei Bedarf gerne bei der Optimierung oder Ausweitung Ihrer digitalen Vertriebskanäle.

Jetzt Termin vereinbaren

April Bortz

New Business – Digital Marketing Consultant

Digital Marketing für die Digitalisierung Ihres Unternehmens

Im Rahmen der go-digital Förderung wird unter anderem die digitale Markterschließung finanziell unterstützt. Dies schließt die Digitalisierung Ihres Vertriebs und damit Online Marketingmaßnahmen mit ein. Gefördert werden Dienstleistungen wie die strategische Beratung sowie konzeptionelle und operative Maßnahmen zu deren Realisierung. Auch spezifische Schulungen für Ihr Team sind förderfähig.

 

Als Digital Marketing Agentur mit über 20 Jahren Erfahrung sind wir Ihre kompetenten Ansprechpartner auf diesem Gebiet und können unter anderem folgende förderfähige Projekte für Sie und mit Ihnen realisieren:

Digital Marketing Strategie

Die Konzeption und Umsetzung einer unternehmensspezifischen Online Marketing Strategie kann den Grundstein für Ihren langfristigen digitalen Erfolg legen. Der Entwicklung dieser Strategie geht eine tiefgehende Analyse Ihrer bisherigen Marketingaktivitäten, Ihres digitalen Fortschritts sowie eine Markt-, Wettbewerbs- und Zielgruppenanalyse voraus. Auf Basis dieser Status Quo- und Potentialanalyse wird dann eine Strategie entwickelt und gemeinsam realisiert, die Ihre digitalen Unternehmens- und Umsatzziele langfristig und nachhaltig steigert.

Der Aufbau einer modernen Website oder eines Webshops ist der erste wichtige Schritt in Richtung Digitalisierung Ihres Unternehmens. Im zweiten Schritt geht es darum, dass die Website/der Webshop auch von Ihrer Zielgruppe und damit von potenziellen Kunden gefunden wird. Mit der Optimierung für die Suchmaschinen steigern Sie nachhaltig das Ranking und den Traffic Ihrer Website in den Suchergebnissen auf Google und Co. für langfristig mehr Leads und Umsätze! Im Rahmen des go-digital Projekts kann die Entwicklung einer SEO Strategie für Ihre Internetpräsenz sowie die Ausarbeitung und Realisierung von Optimierungsmaßnahmen gefördert werden. Sichern Sie sich den finanziellen Zuschuss und ziehen Sie in den Suchergebnissen an Ihrer Konkurrenz vorbei!

Im Rahmen der go-digital Förderung können wir für Sie eine optimale Kampagnen-Strategie entwickeln und mit einem professionellen Setup realisieren. Paid Ads haben den Vorteil, dass Sie bereits nach wenigen Stunden auf den ersten Positionen der Suchergebnisse erscheinen und Ihre Conversions und Ihren Umsatz dadurch schnell, effektiv und vor allem effizient skalierbar steigern können. Second Elements ist eine von wenigen deutschen Agenturen, die offiziell als Google Premium Partner zertifiziert wurde und dadurch von persönlichen Google Mitarbeitern gefördert und betreut wird. Durch unsere regelmäßigen Weiterbildungen und Zertifizierungen in der Google Akademie haben Sie mit uns die besten Voraussetzungen, um perfekt auf Ihre Zielgruppe und Ihre Produkte oder Dienstleistungen angepasste Anzeigen bei Google Ads zu schalten.

Egal ob Amazon, Ebay, Real, Rakuten oder AliExpress, wir helfen Ihnen, Ihr volles Potenzial auf den verschiedenen für Sie relevanten Marktplätzen zu realisieren. Innerhalb des geförderten go-digital Projekts entwickeln wir eine auf Sie, Ihre Produkte und Ihre Zielgruppe zugeschnittene Wachstumsstrategie, um die Reichweite Ihres Unternehmens auf den Marketplaces zu steigern und somit Ihre Verkäufe zu fördern.

Facebook, Instagram aber auch LinkedIn, Xing & Co. sind mittlerweile ein wichtiger Bestandteil vieler Marketing-Strategien und ein nicht zu unterschätzendes Potenzial für Ihren B2B und B2C Vertrieb. Immerhin 46 % der deutschen Internetnutzer bewegen sich in den sozialen Netzwerken und können über ein sehr spezifisches Zielgruppen-Targeting mit für sie hochrelevanten Werbebotschaften erreicht werden. Die Entwicklung und Realisierung einer individuell auf Ihre Ziele zugeschnittenen Social-Media-Ads-Strategie wird durch go-digital gefördert und kann individuell oder als Bestandteil einer ganzheitlichen Digital Strategie beantragt werden.

Schulungen und Consulting​​

Auch der Aufbau von internem Know How rund um das Thema Digitalisierung und Digital Marketing im speziellen wird von go-digital finanziell gefördert. Workshops und Schulungen können dabei sowohl alleinstehend gebucht, als auch im Rahmen eines größeren Projekts stattfinden. Beispielsweise können Sie die Google Ads Strategie und das Setup der Kampagnen mit einer Inhouse Schulung Ihres Marketingteams kombinieren, damit Ihre Mitarbeiter die Anzeigen nach Ende des Projekts selbstständig verwalten und optimieren können.

FAQ – Häufig gestellte Fragen rund um die go-digital Förderung

Bei der De-minimis-Regelung darf der Gesamtbetrag, der einem Unternehmen von einem Mitgliedstaat der EU gewährten De-minimis-Beihilfen innerhalb eines fließenden Zeitraums von drei Steuerjahren den Betrag von 200.000 Euro nicht überschreiten. Die bisherigen De-minimis-Beihilfen des beratenen Unternehmens, einschließlich der verbundenen Unternehmen, müssen bei der Antragstellung im Förderprogramm go-digital angegeben werden.

(Rechtsgrundlage VO (EU) Nr. 1407/2013 der Kommission vom 18. Dezember 2013 über die Anwendung der Artikel 107 und 108 des Vertrags über die Arbeitsweise der EU auf De-minimis-Beihilfen. (ABl. L 352 vom 24.12.2013, S 1)).

Bei allen Projekten müssen zwingend zwei Beratertage zur IT-Sicherheit gebucht werden. Ziel des IT-Sicherheit-Moduls ist es, das allgemeine Sicherheitsniveau und die Konfiguration der IT-Infrastruktur zur Bestimmung der IST-Situation im Hinblick auf die IT- und Informationssicherheit zu prüfen. Bei der Überprüfung wird eine allgemeine Inspektion der IT-Infrastruktur und den damit verbundenen Elementen vorgenommen. Mit einem Audit-

Gespräch, sowie verschiedenen Prüfungsmethoden, wird ein auf Basis des BSI-Grundschutzes erstellter Prüfkatalog anhand von vorgegebenen Bewertungskriterien bearbeitet. Mit dem Prüfbericht wird das Ergebnis der Prüfung und damit das Sicherheitsniveau dokumentiert sowie ein Maßnahmenkatalog erstellt. Anschließend wird dieser Maßnahmenkatalog nach groben Mängeln durchgesehen und diese für ihre Beseitigung priorisiert und umgesetzt. Grobe Mängel können dabei z. B. das Fehlen einer Kennwortrichtlinie sein oder mangelnde Mitarbeiteranweisungen zum Umgang mit den vorhandenen IT-Systemen, aber auch die Installation z. B. einer unternehmensweiten Endpoint-Security-Lösung.

Weitere Fördermöglichkeiten

Im Rahmen der Corona Überbrückungshilfe III können Investitionen in Digitalisierung (z.B. Aufbau oder Erweiterung eines Online-Shops) einmalig bis zu 20.000€ erstattet werden. Voraussetzung ist, dass Ihr Unternehmen Anspruch auf die Überbrückungshilfe nachweisen kann und das die Kosten im Zeitraum März 2020 bis Juni 2021 angefallen sind.

Ab dem 15.03.2021 können Selbstständige, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft und des Handwerks sowie Angehörige der freien Berufe mit einer Betriebsstätte in Hamburg die Förderung der Hamburgischen Investitions- und Förderbank beantragen. Die Voraussetzungen zur Beantragung dieser Förderung sind ähnlich denen des go-digital Förderprojekts.

 

Das “Modul 1 Hamburg-Digital Check“ bezuschusst Beratungsleistungen wie beispielsweise die Konzeption einer Digitalisierungsstrategie mit einer Fördersumme von bis zu 5.000€. Danach kann das Investitionsvorhaben mit einem Förderbetrag von maximal 17.000€ durch das “Modul 2 Hamburg-Digital Invest“ bezuschusst werden.

KONTAKT

Gerne beraten wir Sie umfassend zu den förderbaren Projekten und eruieren mit Ihnen gemeinsam, welche Digital Marketing Strategie am besten zu Ihren Zielen passt.

APRIL BORTZ
NEW BUSINESS
DIGITAL MARKETING CONSULTANT

    Ich bestätige die Datenschutzerklärung gelesen zu haben und willige dem Verarbeiten meiner Daten zum Zwecke der Kontaktaufname zu