Second Elements - Google Premier Partner SEM Agentur
#Performance
für SEA & SEO
040-410 09 05 90

Dynamische Suchanzeigen: Google Ads ganz einfach und ganz ohne Keywords

April Bortz
Geschrieben von April Bortz
Dynamische Suchanzeigen: Google Ads ganz einfach und ganz ohne Keywords

Funktionsweise von Dynamischen Suchnetzwerk-Anzeigen (DSA)

DSA Kampagnen sind eine einfache, umfassende und schnelle Möglichkeit eine Website oder einen Online Shop zu bewerben. Anders als bei Keyword-basierten Kampagnen, werden bei DSA Kampagnen die Suchbegriffe automatisch mit passenden Inhalten der Website oder des Online Shops abgeglichen und dem User dynamisch eine zu seiner Suchanfrage passende Anzeige und Landingpage angezeigt.

Für wen eignen sich DSA Kampagnen besonders gut?

DSA Kampagnen eignen sich besonders gut für Shops mit einem sehr großen Inventar von mehreren hundert oder sogar Tausenden von Produkten aber auch sehr umfassende Websites können von einer DSA Kampagne profitieren. Als Ergänzung zu Keyword-basierenden Kampagnen können dynamische Suchanzeigen ebenfalls sinnvoll eingesetzt werden, damit einem keine relevante Suchanfrage entgeht.

Dynamische Suchnetzwerk Kampagnen erstellen in 3 Schritten

  1. Kampagne erstellen: DSA Kampagnen werden genau wie Keyword-basierte Kampagnen im Suchnetzwerk erstellt. Während der Erstellung kann unter „Weitere Einstellungen“ die Option „Dynamische Suchnetzwerk-Anzeigen“ ausgewählt und das Kästchen neben „Dynamische Suchnetzwerk-Anzeigen für diese Kampagne aktivieren“ angehakt werden.
  2. Anzeigengruppe hinzufügen: Nach dem Speichern der Kampagne kann die erste Anzeigengruppe mit der Option „dynamisch“ erstellt werden. Für die Ausrichtung stehen drei Anzeigenziele zur Verfügung:
    1. Einschluss der gesamten Webseite: Wenn Sie alle bei Google indexierten Seiten auch bewerben möchten, sollten Sie Ihre DSA Kampagne auf die gesamte Webseite bzw. den ganzen Online Shop ausrichten.
    2. Auswahl bestimmter Seiten: Möchten Sie nur Teile Ihrer Website bzw. bestimmte Kategorien Ihres Shops bewerben, können Sie die Ausrichtung Ihrer DSA Kampagne auf bestimmte Seiten einschränken.
    3. Ausrichtung der DSA Kampagne mit einem Seitenfeed: Wenn sich die Inhalte Ihrer Website schnell ändern (z. B. Tagesangebote), sollten Sie die Ausrichtung über einen Seitenfeed einrichten. So stellen Sie sicher, dass all Ihre neuen Seiten bei relevanten Suchanfragen auch beworben werden. Eine Anleitung, wie Sie einen solchen Feed einrichten finden Sie hier.
  3. Anzeigen texten: Nun müssen nur noch Anzeigen erstellt werden, damit die Kampagne ausgeliefert werden kann. Da die Überschriften dynamisch erstellt werden, ist nur eine Beschreibung mit maximal 80 Zeichen erforderlich.

Best Practices für die Erstellung und Optimierung von DSA Kampagnen

Segmentieren der Anzeigengruppen: Sie erhalten mehr Kontrolle über Ihre Kampagne, wenn Sie mehrere Anzeigengruppen erstellen. Diese können z. B. nach Kategorien oder Zielgruppen getrennt werden. Entsprechend Ihrer Ziele können Sie die Anzeigengruppen auf bestimmte Bereiche Ihrer Website ausrichten. Das hat den Vorteil, dass für jede Anzeigengruppe, entsprechend ihres Werts für Ihr Unternehmen, unterschiedliche Gebote eingestellt werden können. Außerdem können für jede Thematik bzw. Zielgruppe relevante statt allgemeine Anzeigen formuliert werden.

Formulieren der Anzeigen: Die Beschreibungen für DSA Kampagnen sollten sehr allgemein formuliert werden, wenn die Anzeigengruppe auf die gesamte Website ausgerichtet wird. Wenn Sie für jede Ihrer Kategorien oder Produktgruppen eine eigene Anzeigengruppe erstellt haben, kann die Beschreibung spezifischer sein.

Anpassen der Gebote: Mit Gebotsanpassungen für Standort, Gerät und Tageszeit können Sie Ihre DSA Kampagne noch spezifischer ausrichten und erhalten mehr Kontrolle darüber, wann und wo Ihre Anzeigen geschaltet werden. Die Gebote für dynamische Anzeigenziele können dafür prozentual erhöht oder verringert werden. Dies macht z. B. Sinn, wenn Sie Ihre Anzeigen nur auf Smartphones zeigen wollen. Dafür werden die Gebote für Desktop und Tablet einfach um 100% verringert.

Nutzen von Zielgruppen: Das Hinzufügen von an Ihren Produkten interessierten oder kaufbereiten Zielgruppen kann die Performance Ihrer DSA Kampagne noch weiter steigern. Auch Remarketing-Listen können mit dynamischen Anzeigen im Suchnetzwerk bespielt werden. Wenn Sie Ihre Anzeigengruppen nach Ihren Shop-Kategorien segmentiert haben, können Sie zum Beispiel alle relevanten Zielgruppen mit der Option „Beobachtung“ zur Kampagne hinzufügen und prozentuale Gebotsanpassungen einstellen. Eine andere Variante ist die „Ausrichtung“ der Anzeigengruppen auf verschiedene Zielgruppen. Dazu kann es sinnvoll sein für jede Zielgruppe oder Remarketing-Liste eine eigene Anzeigengruppe zu erstellen, um die Performance besser zu überblicken und Gebote einfacher anpassen zu können.

Ausschluss von Suchbegriffen: Vor allem, wenn Sie Ihre DSA Kampagne auf die gesamte Website ausrichten, kann es durchaus vorkommen, dass Google Anzeigen zu Themen anzeigt, die für Ihr Ziel nicht relevant sind. Wenn Sie z. B. Kinderschuhe verkaufen, freuen sich Eltern darüber, wenn Sie eine Maßtabelle bereitstellen, auf der sie die richtige Schuhgröße anhand der Fußlänge bestimmen können. Hinter der Suchanfrage 11cm welche Schuhgröße steckt aber eher eine informationelle als transaktionale Suchintention. Wer noch nach Informationen sucht, befindet sich noch sehr weit oben im Conversion-Funnel und ist weit von einem Kauf entfernt. Wenn Sie auf Umsatz optimieren, sollten Sie solche Suchbegriffe als auszuschließende Keywords hinzufügen.

Vorteile von DSA Kampagnen

Der wohl größte Vorteil von DSA Kampagnen ist die Einfachheit und der geringe Aufwand sowohl beim Setup als auch beim Management der Kampagne. Auch für ein ständig wechselndes Sortiment oder eine stetig wachsende Seite bieten DSA Kampagnen Vorteile, weil Google neue Seiten und Inhalte bei jedem Crawl erfasst und automatisch mit Anzeigen bewirbt. Da die Titel und Wahl der Landingpage für jede Suchanfrage dynamisch ausgewählt und zusammengesetzt werden, haben dynamische Suchanzeigen zudem eine hohe Relevanz für den User.

Nachteile von DSA Kampagnen

Die Ausrichtungsoptionen und Gebotsanpassungen der DSA Kampagnen bieten zwar eine gewisse Kontrolle, jedoch reicht diese bei weitem nicht an das Maß an Möglichkeiten und Einflussnahme heran, die Sie von Ihren Standard-Kampagnen gewohnt sind. Hier können Sie exakt bestimmen, bei welchen Suchbegriffen Ihre Anzeigen angezeigt werden und wie genau diese aussehen sollen. Bei dynamischen Suchanzeigen können Sie die Suchanfragen nur durch Ausschluss von Keywords beeinflussen und müssen sich darauf verlassen, dass Google einen sinnvollen Titel für Ihre Anzeige verfasst. Wie genau die Titel am Ende aussehen, kann aber nirgends eingesehen werden.



Was können wir für Sie tun?

Ob ganzheitliche SEO und SEA Betreuung, Consulting, Workshops oder einzelne Dienstleistungen: Wir unterstützen Sie maßgeschneidert so, wie Sie es brauchen und wünschen. Wir freuen uns darauf, Ihre Situation, Anforderungen und Ziele mit Ihnen zu besprechen - und Sie mit Leistung und Resultaten zu begeistern!

Kontakt aufnehmen