Janett Schenkel

Janett Schenkel

Senior Digital Marketing Consultant - Organic

Mobile Evolution – Neue Potenziale in der mobilen Suche durch Redesign der Google Snippets

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp

Für den einen oder anderen Nutzer ist in der mobilen Suche von Google momentan viel Neues zu erkennen. Google testet bereits seit einiger Zeit verschiedene Designs, sowohl für organische als auch für bezahlte Suchergebnisse. Die Tests umfassen die optische Aufbereitung und auch die Reihenfolge der angezeigten Ergebnisse. Dabei variieren diese zumeist mit jeder neu generierten Suche und das auch zu denselben Suchbegriffen. Diese Beobachtungen lassen vermuten, dass Google das Testen der mobilen Snippets noch nicht abgeschlossen hat.

Snippets im neuen Design

Bei dem Vergleich des alten und neuen Designs für die mobilen Suchergebnisse, fallen optisch zunächst die veränderte Schriftart und die abgewandelten Schriftfarben auf. Die Titel erscheinen in einem helleren Blau und der Anzeigentext sowie die Meta Descriptions der organischen Ergebnisse werden in einem Grauton ausgespielt. Zudem werden die URLs, statt in Grün, nun in Schwarz oberhalb der jeweiligen Titel platziert. Die Anzeigenkennzeichnung bleibt weiterhin grün wie in dem folgenden Vergleich zweier Anzeigen zur Suchanfrage “make up” zu sehen: Rechts eine Anzeige im alten Design, links eine Anzeige im neuen Design. Weiterhin werden die Karten der einzelnen Suchergebnisse, statt mit eckigen Kanten, nun mit abgerundeten Kanten dargestellt.

Snippets Vergleich im SEA

Ebenso ins Auge fallen bei den organischen Suchergebnissen, die farbigen Punkte rechts neben den URLs. Der nachfolgende Screenshot zu den ersten Suchergebnissen zum Keyword “make up” lässt dies erkennen. Hinter dieser Neuerung steckt ein Link, der den User mit einem Klick auf die entsprechende Zielseite führt.

Snippetsvergleich Makeup SEA und SEO

Ähnliche Beobachtungen in Bezug auf die zuletzt genannte Neuerung, konnte man bereits vor zwei Jahren machen. Auch zu damaliger Zeit öffnete sich bei Klick auf diese Punkte die entsprechende Zielseite. Die aufmerksamkeitsstarke Platzierung im rechten Bereich des jeweiligen Suchergebnisses, lässt auf eine angestrebte vereinfachte Navigation hin zu den Zielseiten schließen. Es bleibt abzuwarten, ob dies tatsächlich deren finale Funktion sein wird oder sich nicht eine Integration zusätzlicher Erweiterungen bzw. Menüs anbietet.

Beim weiteren Betrachten der mobilen Suchergebnisse fällt zudem auf: Die Anzeige von Bildern als Suchergebniserweiterung. Nachdem Google Anfang des Jahres seine neue Bildersuche ausgerollt hat, schienen Bilder als Traffic-Quelle für Webmaster in den Hintergrund gerückt zu sein. Nun allerdings werden, je nach Keyword und zu unterschiedlich vielen organischen Ergebnissen, quadratische Bilder rechts neben der Meta Description angezeigt. Im obigen Beispiel sind dies sieben von zehn Snippets, die erweitert wurden. Auch Schlagzeilen zwischen den herkömmlichen, organischen Ergebnissen werden teils mit, teils ohne Bilder ausgesteuert.

Dass Google nun Suchergebnisse bebildert, ist überraschend. Denn Google hatte bereits 2014 Bilder im Zusammenhang mit dem Authorship abgeschafft, da diese zu höheren Klickraten der organischen Snippets führten. Daraus schlussfolgernd führte dies zu einer schlechteren Klick-Performance der bezahlten Suche und somit einer negativen Wirkung auf die Werbeeinnahmen für Google. Interessant ist in diesem Zusammenhang, ob diese erneute Aufwertung der Ergebnisse mittels Bilder von Bestand sein wird und wie sich diese auf die Klickraten auswirken wird.

Der aktuelle Stand zum Snippet-Design spricht zunächst einmal für einen noch andauernden Test, da je nach mobilem Endgerät oder Browser die Bilderweiterungen auch weiterhin mit altem Kartenlayout ausgegeben werden.

Veränderte Reihenfolgen bezahlter und organischer Suchergebnisse

Was die Reihenfolge der ausgespielten Ergebnisse betrifft, ist viel Bewegung zu erkennen. Beim Aufbau der Suchergebnisseiten wechselt sich mit jeder erneuten Suche nach ein und demselben Keyword, eine unterschiedliche Anzahl von Anzeigen mit unterschiedlichen organischen Suchergebnis-Formaten ab.

Im Folgenden sind weitere Suchergebnisse zur beispielhaften Suchanfrage nach “make up” zu sehen:

Snippetsvergleich Make Up Google Standort
Snippets Vergleich Makeup

Statt der gewohnten vier Anzeigen zu Beginn der Ergebnisseite, werden weniger Anzeigen ausgesteuert. Auch am Ende der Seite werden Anzeigen zum einen mit Anzeigenerweiterungen aufgewertet, zum anderen wird bei erneuter Suche auf das Ausspielen von Anzeigen komplett verzichtet. Andere Suchanfragen zeigten auch Shopping-Anzeigen, statt zu Beginn der Seite, direkt unter allen organischen Ergebnissen.

Auch die organischen Ergebnisse zwischen den Anzeigen variieren in ihrer Sortierung und wechseln bei dem Beispiel zum Keyword “make up” unterschiedlich zwischen den gewöhnlichen Snippets, der Local Card sowie den Schlagzeilen.


Schlussfolgerung für Ihr Suchmaschinenmarketing

Dieser Facelift lässt die Suchergebnisse in einem neuen, modernen und harmonischen Design erscheinen, der auf eine positive Nutzererfahrung abzielt. Die vielen verschiedenen Neuerungen zeigen sich mehr oder weniger prominent, je nachdem welche Keywords in die Suche eingegeben werden. Hier stellt sich bislang noch die spannende Frage, welche Elemente final für alle Nutzer ausgerollt werden.

Für Werbetreibende ist die aktuelle Entwicklung sehr interessant, da beim Ausspielen von weniger Anzeigen, wie im obigen Beispiel erwähnt, die Konkurrenz erhöht wird und Preise tendenziell steigen. Eine gezielte Steuerung der Budget-Ausgaben wird dabei umso wichtiger, um den geplanten ROI der ergriffenen Werbemaßnahmen nicht zu verfehlen.

Sowohl für die Anzeigen als auch für die organischen Ergebnisse ist relevant, welche Effekte das neue Design auf die CTR haben wird und welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um in der Vielfalt der Ergebnisse zu bestehen und weiterhin den Traffic auf die eigene Seite zu ziehen. Optimierte Snippets und der Einsatz von aussagekräftigen Bildern auf Ihrer Webseite sind bereits empfehlenswerte Maßnahmen, um sich in den neuen Suchergebnissen in einem positiven Licht darzustellen und von der aufmerksamkeitsstarken Aufwertung zu profitieren.

Sie möchten sicher gehen, dass Ihre Webseite den zukünftigen Anforderungen gerecht wird und vor neuen Updates gewappnet sein? Sprechen Sie uns an und lassen Sie uns im Einzelnen prüfen, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen.

Weitere Artikel

Digital Marketing: Wie können wir Ihnen helfen?

Ob Amazon SEO, Suchmaschinenoptimierung oder Remarketing: Wir erstellen Ihnen eine maßgeschneiderte Marketing-Lösung. Unsere Digital Marketing Agentur freut sich darauf, Ihr Projekt erfolgreich zu unterstützen – und Sie mit überzeugenden Leistungen zu beeindrucken.

Ich bestätige die Datenschutzerklärung gelesen zu haben und willige dem Verarbeiten meiner Daten zum Zwecke der Kontaktaufname zu