James Sannon

James Sannon

Senior Digital Marketing Consultant - Paid

Wir erklären Ihnen alles zu AdWords Preiserweiterungen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp

Was sind Preiserweiterungen?

AdWords Preiserweiterungen wurden im Juli 2016 eingeführt. Diese Erweiterungen können unter den beworbenen Textanzeigen auf Desktop Computern, Mobilgeräten und Tablets in einer Art von Karussell-Format angezeigt werden. Somit kann der User auf Tablets oder Mobilgeräten einfach nach rechts oder links wischen, um sich die Preise von Produkten und Dienstleistungen anzuschauen, bevor er auf eine Anzeige klickt. Mit dem Klick auf eine Preiserweiterung landet der User auf der Webseite des Werbetreibenden direkt auf der Produktseite zu dem Artikel, für den er sich interessiert.

Vorteile von Preiserweiterungen

Mit Preiserweiterungen können Werbetreibende AdWords-Anzeigen noch spezifischer gestalten.

Diese Erweiterungen können aus vielen Gründen sehr hilfreich sein:

  • Die Preise der beworbenen Produkte oder Dienstleistungen werden schon im Vorfeld für den Kunden sichtbar. Damit beweist man Transparenz und hebt sich damit von der Konkurrenz ab.
  • Der User kann mit der Anzeige interagieren, in dem er darin scrollt.
  • Höhere Conversionrate, da der User schon vor dem Klick den Preis des Produktes kennt.
  • Die Anzeige ist größer und dadurch ergibt sich wahrscheinlich eine höhere CTR.

Ansicht auf Mobilgeräten

Google Ads Preiserweiterung auf Mobilgeräten

Ansicht auf Desktop

Google Ads Preiserweiterung auf dem Desktop

Erstellung von Preiserweiterungen

Im AdWords-Interface befinden sich die Preiserweiterungen unter dem Tab Anzeigenerweiterungen. Diese Preiserweiterungen können beliebig auf Konto-, Kampagnen- oder Anzeigengruppen-Ebene hinzugefügt werden.

Google Ads Preiserweiterung

Hier können alle relevanten Informationen eingegeben werden. Damit die Preiserweiterungen angezeigt werden, müssen mindesten drei verschiedene Erweiterungen erstellt werden. Es können insgesamt bis zu acht Preiserweiterungen angelegt werden.

Beim Anlegen der Preiserweiterung kann man zwischen verschiedenen Typen auswählen:

  • Marken
  • Veranstaltungen
  • Standorte
  • Stadtteile
  • Produktkategorien
  • Produktvarianten
  • Dienstleistungskategorien
  • Dienstleistungsvarianten
  • Dienstleistungen
Google Ads verschiedene Typen der Preiserweiterung

Wie bei allen Anzeigenerweiterungen bei Google AdWords können auch für Preiserweiterungen ein Start- und ein Enddatum angegeben werden. Ebenfalls können Sie hier einen benutzerdefinierten Zeitplan erstellen, falls bestimmte Preiserweiterungen nicht zu jeder Tageszeit geschaltet werden sollen.

Fazit

Preiserweiterungen bieten eine hervorragende Möglichkeit, Angebote schnell und effektiv in den Fokus zu stellen. Außerdem können sie zur Verbesserung der Kampagnenleistungen beitragen. Mit ihrer Hilfe kann die CTR und die Conversionsrate verbessert werden, da sie innerhalb der Google-Suche noch mehr Platz einnehmen und die Anzeigen der Konkurrenz nach unten drücken.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Digital Marketing: Wie können wir Ihnen helfen?

Ob Amazon SEO, Suchmaschinenoptimierung oder Remarketing: Wir erstellen Ihnen eine maßgeschneiderte Marketing-Lösung. Unsere Digital Marketing Agentur freut sich darauf, Ihr Projekt erfolgreich zu unterstützen – und Sie mit überzeugenden Leistungen zu beeindrucken.

Ich bestätige die Datenschutzerklärung gelesen zu haben und willige dem Verarbeiten meiner Daten zum Zwecke der Kontaktaufname zu